“Neusprech” oder wem gehört die Sprache?

Man kann ja die Durchdringung der deutschen Sprache mit mehr oder weniger richtigen englischen Begriffen akzeptieren oder sie eher negativ bewerten. Nun meldet heise online, dass die Firma “Gugel” für die “richtige” Verwendung des Wortes googeln (gugeln?) sorgt: das Wort soll nur benutzt werden, wenn man auch “Gugel” benutzt, nicht etwa eine andere Suchmaschine. Und der Duden hat laut heise online bereits nachgegeben…