Weniger Zeitschriften an der Unibibliothek in Leipzig

Mephisto 97.6 – das offizielle Uniradio der Universität Leipzig – berichtet darüber, dass die Unibibliothek immer weniger Zeitungen und Zeitschriften im Abo hat.

„Insgesamt müssen die Bibliothekn [sic!] die Verlage unter Druck setzen, dass sie ihre Preise vernüftig kalkulieren und nicht als Monopolisten auftreten mit überzogenen Forderungen. Denn das schädigt die Wissenschaftslandschaft insgesamt.“ Nach Schneiders Ansicht entstehen den Studenten aber keine Nachteile. Zeitungen und Zeitschriften könnten sie auch über die Fernleihe oder in der Deutschen Bücherei bekommen.

Hmm – wie lange es dauert bis man dann als Student den Artikel oder die Zeitschrift in den Händen hat steht leider nicht dabei…