neue Strömungen im Netz

Das Weblog history 2.0 listet diverse Websites und bespricht sie in kurzen Annotationen:

Neue Strömungen im Netz könnten die Rolle des Internet für die Historiographie entscheidend verändern (Stichwort: Web 2.0). Der Mehrwert für die historische Erkenntnis liegt in der Nutzbarmachung des kollektiven Wissens (Perspektivenvielfalt, Diskursivität und Interaktivität).


3 Gedanken zu „neue Strömungen im Netz

  1. Markus Trapp

    Und das hat er mittlerweile getan (sowohl hier gelesen, also auch die Kommentarfunktion dort ausgedehnt), nun können alle auf history 2.0 kommentieren.
    Besten Dank dafür an Marco Giaquinto.

  2. Marco Giaquinto

    Vielen Dank für den Hinweis. Die Einstellungen wurden geändert. Kritik und Berichtigungen, Ergänzungen, Hinweise sind jederzeit willkommen!!

  3. Markus Trapp

    Schade, daß man dort nur mit Blogger-Account kommentieren kann.
    Vielleicht liest der Autor des Blogs diesen Hinweis hier und öffnet sein Blog einer breiteren Community?

Kommentare sind geschlossen.