Markt der Instant-Messaging-Plattformen aufgemischt

Ein Artikel von Roland Kissling bei Computerwelt.at bringt einen guten Ã?berblick über die Situation auf dem Markt der Instant-Messaging-Dienste. Yahoo und Microsoft bieten seit ein paar Tagen übergreifende Kommunikation zwischen ihren IM-Diensten als Beta-Produkt an. Dem Branchenriesen AOL, dem seit letztem Jahr die zwei miteinander verbundenen IM-Plattformen AIM und ICQ mit insgesamt deutlich mehr als … „Markt der Instant-Messaging-Plattformen aufgemischt“ weiterlesen

Ein Artikel von Roland Kissling bei Computerwelt.at bringt einen guten Ã?berblick über die Situation auf dem Markt der Instant-Messaging-Dienste. Yahoo und Microsoft bieten seit ein paar Tagen übergreifende Kommunikation zwischen ihren IM-Diensten als Beta-Produkt an. Dem Branchenriesen AOL, dem seit letztem Jahr die zwei miteinander verbundenen IM-Plattformen AIM und ICQ mit insgesamt deutlich mehr als 50% Marktanteil gehören, entsteht somit erstmals nennenswerte Konkurrenz. Googles zu der offenen IM-Plattform Jabber kompatibler Dienst Gtalk hat erst einen vergleichsweise geringen Marktanteil. Nicht mitgerechnet wird in diesen Vergleich allerdings die populäre Internet-Telefonieplattform Skype, die neulich von eBay übernommen worden war.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Lambert Heller (2006, 15. Juli). Markt der Instant-Messaging-Plattformen aufgemischt. netbib. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s3en

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search