Spanischer Tag des Buches

Gestern (23. 4.) wurde in Spanien der Tag des Buches begangen. Die Resonanz war sehr unterschiedlich. Während in Madrid und Barcelona zahlreiche Veranstaltungen gut besucht waren, fand der Tag in Valencia weitgehend kaum Beachtung, berichtet die valencianische Zeitung Levante.

Nachtrag: Radio Bremen bietet in diesem Zusammenhang eine Reihe von Beiträgen an (die man mit Real Player anhören kann).