Krisenkommunikation und Weblogs

Anscheinend hat die Agentur Johannsen + Kretschmer, die mit ihrer Dienstleistung “Weblogs und Krisenkommunikation” wirbt, durch Wenigkommunikation ihren eigenen Fall zum Abschluss gebracht:. Don Alphonso schreibt im Kommentar seines Beitrags: Nein, man bestätigte nur den Eingang der Rechnung und teilte mir nur durch den Prokuisten mit, man werde die Summe “in den kommenden Tagen” anweisen. … „Krisenkommunikation und Weblogs“ weiterlesen

Anscheinend hat die Agentur Johannsen + Kretschmer, die mit ihrer Dienstleistung “Weblogs und Krisenkommunikation” wirbt, durch Wenigkommunikation ihren eigenen Fall zum Abschluss gebracht:. Don Alphonso schreibt im Kommentar seines Beitrags:

Nein, man bestätigte nur den Eingang der Rechnung und teilte mir nur durch den Prokuisten mit, man werde die Summe “in den kommenden Tagen” anweisen. Also keine Vertraulichkeiten, oder so.

Der Issues Management Prozess ist trotz dem umfassenden Monitoring (u.a. mit Hilfe von technorati) nicht so richtig gut gelaufen, da ein wichtiger Punkt gefehlt hat

… für den Krisenfall gilt stets: eine gute Beziehungspflege zu Bloggern oder zu internetaffinen Teilöffentlichkeiten bzw. die Einrichtung eines eigenen Corporate Weblog sollte bereits vor dem Eintreten einer Krise erfolgen und kann immer nur ein, wenn auch ein nicht zu unterschätzender, Bestandteil der Kommunikation sein.


Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search