Buchtauschbörse englischsprachiger Literatur

Wir hatten hier ja schon einmal auf eine deutsche Buchtauschbörse aufmerksam gemacht, deren Diskussion in den Kommentaren diverse Alternativen, aber vor allem bedenkenswerte Hinweise brachte (bis hin zur Charakterisierung als „Schneeballsystem“). – Hier nun eine Tauschbörse für englischsprachige Bücher: bookswapper.de. Die Betreiber schreiben uns: Wir haben eine non-profit online Tauschbörse ins Leben gerufen, bei der es exklusiv um englische Bücher geht. Für Expats und alle, die gern im (engl.) Original lesen. Wenn ich das richtig lese, dann ist das ohne diesen Schneeball-Effekt, der bezüglich der erstgenannten Tauschbörse kritisiert wurde.


Dieser Beitrag wurde am von in Buchhandel, Literatur veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/