Inhaltstiefe

Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken öffnet die Türen für ein Jahrhundert voller einflussreicher, bahnbrechender Forschung, so heiÃ?t es schon im Titel der Mitteilung und so geht es im Marketing-Gesülze grad weiter. Ob man immer gleich bei den Werbebroschüren der Datenbankanbieter abschreiben soll? [via finanzen.net]


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Inhaltstiefe

  1. Wolfgang Lierz

    Das Konsortium hat nicht aus den Werbebroschüren der Anbieter abgeschrieben, die Meldung stammt gar nicht vom Konsortium; hier schrieb ja der Anbieter selbst (Thomson) …

Kommentare sind geschlossen.