Die glorreichen Zehn

Wenig Exzellenz im Norden: Die Liste der Hochschulen, die für ihre “Zukunftskonzepte zur universitären Spitzenforschung” ausgezeichnet wurden, birgt einige Namen, mit denen kaum jemand gerechnet hätte. Ein detaillierteres Konzept einreichen sollen demnach folgende zehn Universitäten: RWTH Aachen, FU Berlin, Universität Bremen, Universität Heidelberg, Universität Freiburg, Universität Karlsruhe, LMU München, TU München, Universität Tübingen und Universität … „Die glorreichen Zehn“ weiterlesen

Wenig Exzellenz im Norden:

Die Liste der Hochschulen, die für ihre “Zukunftskonzepte zur universitären Spitzenforschung” ausgezeichnet wurden, birgt einige Namen, mit denen kaum jemand gerechnet hätte. Ein detaillierteres Konzept einreichen sollen demnach folgende zehn Universitäten: RWTH Aachen, FU Berlin, Universität Bremen, Universität Heidelberg, Universität Freiburg, Universität Karlsruhe, LMU München, TU München, Universität Tübingen und Universität Würzburg.

Unter dem Titel Eliteuni-Parade: berichtet der SPon über den Stand der Dinge.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2006, 21. Januar). Die glorreichen Zehn. netbib. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/s2k5

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search