Broschüre für Entscheidungsträger

Die vier Regierungspräsidien Baden-Württembergs haben gemeinsam eine Broschüre über die Ã?ffentlichen Bibliotheken erstellt, welche sich an die kommunalen Entscheidungsträger richtet. [via ka-news] Die Broschüre kann z.B. von der Homepage des Karlsruher Regierungspräsidiums heruntergeladen werden (PDF-Datei). Diesen Blogbeitrag zitierenJürgen Plieninger (2006, 19. Januar). Broschüre für Entscheidungsträger. netbib. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s2jl

Die vier Regierungspräsidien Baden-Württembergs haben gemeinsam eine Broschüre über die Ã?ffentlichen Bibliotheken erstellt, welche sich an die kommunalen Entscheidungsträger richtet. [via ka-news] Die Broschüre kann z.B. von der Homepage des Karlsruher Regierungspräsidiums heruntergeladen werden (PDF-Datei).



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2006, 19. Januar). Broschüre für Entscheidungsträger. netbib. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s2jl

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Broschüre für Entscheidungsträger“

  1. In der Broschüre gibt es einen wunderbaren Beitrag zum Thema:
    “Weblog wozu?
    Die Gemeindebücherei Grenzach-Wyhlen nutzt das Weblog “Auslese” zur Ankündigung von Neuerscheinungen, Bewerbung von Dienstleistungen der Bibliothek, Vernetzung mit anderen Dienste-Anbietern, die das Angebot der Gemeindebücherei ergänzen, zum Beispiel die Rezensionen-Sammlung des “Perlentauchers ” und zur Imagepflege allgemein.

    Die Vorzüge von RSS -Feeds werden gelobt: Im Gegensatz zum Newsletter-Versand per E-Mail werden nur die abonnierten Meldungen angezeigt: Es gibt keinen unerwünschten Werbe-Müll.
    Kosten ausser Arbeitszeit keine, da Webspace durch Werbebanner des Anbieters (twoday) finanziert.
    In der Gemeindebücherei Grenzach-Wyhlen werden die Medienbesprechungen des Weblogs als kopierbare Textvorlagen für Veröffentlichungen in anderen Publikationen genutzt. So werden die Texte auch im amtlichen Gemeindeblatt, in konventionellen Neuerwerbungsverzeichnissen und als “Pinn-Zettel ” am Regal der betreffenden Sachgruppe genutzt. Auf diese Weise wird mit den Weblog-Texten “auf allen Kanälen ” gesendet.”

    http://auslese.twoday.net

Kommentare sind geschlossen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search