Virtuelle Maschinen

Drauf hinweisen wollte ich, dass die PC-Welt momentan in der aktuellen Ausgabe den kostenlosen VMware-Player sowie ein Image von Kubuntu 5.10 anzubieten hat. Mit dem kostenlosen Player lassen sich virtuelle Maschinen recht einfach abspielen – zum Erstellen braucht man natürlich die Vollversion der Software, die gibts wie bei Acrobat dann nicht mehr gratis. Virtuelle Maschinen … „Virtuelle Maschinen“ weiterlesen

Drauf hinweisen wollte ich, dass die PC-Welt momentan in der aktuellen Ausgabe den kostenlosen VMware-Player sowie ein Image von Kubuntu 5.10 anzubieten hat. Mit dem kostenlosen Player lassen sich virtuelle Maschinen recht einfach abspielen – zum Erstellen braucht man natürlich die Vollversion der Software, die gibts wie bei Acrobat dann nicht mehr gratis. Virtuelle Maschinen eignen sich hervorragend um mal ein wenig jenseits von Windows sich umzutun – auf der Homepage von VMware findet man zur Zeit jede Menge Linux-Images, so Redhat unter anderem, und ein Image, dass sich zum Surfen eignet. Nachschub liefert dann bestimmt Google. 😉



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2006, 3. Januar). Virtuelle Maschinen. netbib. Abgerufen am 15. April 2024, von https://netbib.hypotheses.org/78604180

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search