Innovatives Erwerbungskonzept

Die Sächsische Volkszeitung meldet für Toitenwinkel ein ehrenamtlich organisiertes Internet- und Lesecafé, welches kein Konkurrenzangebot für Bibliotheken darstellen soll.Die Erwerbungspolitikdes Cafés ist einfach: Es habe im Haus eine Reihe Bücher gegeben, die irgendwo ungenützt “herumgestanden” hätten. Na denn … Diesen Blogbeitrag zitierenJürgen Plieninger (2005, 4. August). Innovatives Erwerbungskonzept. netbib. Abgerufen am 4. März 2024, von … „Innovatives Erwerbungskonzept“ weiterlesen

Die Sächsische Volkszeitung meldet für Toitenwinkel ein ehrenamtlich organisiertes Internet- und Lesecafé, welches kein Konkurrenzangebot für Bibliotheken darstellen soll.Die Erwerbungspolitikdes Cafés ist einfach: Es habe im Haus eine Reihe Bücher gegeben, die irgendwo ungenützt “herumgestanden” hätten. Na denn …



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2005, 4. August). Innovatives Erwerbungskonzept. netbib. Abgerufen am 4. März 2024, von https://doi.org/10.58079/s25n

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search