EEBO – Early English Books Online

EEBO ist eine Volltextdatenbank mit über 125.000 Titeln in der Originalversion aus den Jahren 1473 bis 1700. Autoren sind u.a. Galileo, Mercator, Newton, Shakespeare, Calvin, Luther, Hobbes, Locke und Macchiavelli. [via ULB Münster] OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:Lambert Heller (12. November 2004). EEBO – Early English Books Online. netbib. Abgerufen … „EEBO – Early English Books Online“ weiterlesen

EEBO ist eine Volltextdatenbank mit über 125.000 Titeln in der Originalversion aus den Jahren 1473 bis 1700. Autoren sind u.a. Galileo, Mercator, Newton, Shakespeare, Calvin, Luther, Hobbes, Locke und Macchiavelli.

[via ULB Münster]


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Lambert Heller (12. November 2004). EEBO – Early English Books Online. netbib. Abgerufen am 16. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/s095


2 Gedanken zu „EEBO – Early English Books Online“

  1. Tja, daß es sich um eine unfreie Datenbanken handelt war mir offengestanden nicht aufgefallen. Zur Politik der Öffentlichkeitsarbeit der ULB kann ich nichts sagen, was mir auffiel war zunächst einmal der Gebrauchswert dieser Datenbank. Der ist für mich als Konsument der Daten zwangsläufig ausschlaggebend.

  2. Was will uns das sagen? Dass Chadwyck-Healey die nächsten Jahrhundert satte Monopolgewinne einstreichen darf, weil freie bibliothekarische Digitalisierungsunternehmen nicht mitkommen? Bei allem Respekt: Soll netbib zum Forum für Produktwerbung werden, also genauso uninteressant wie die Seiten hinreichend verrotteter Unibibliotheken, die nicht die eigenen freien Digitalisate (z.B. MIAMI) bewerben, sondern die jeweils neuesten eingekauften unfreien Datenbanken? Ich wäre für eine Stellungnahme dankbar.

Kommentare sind geschlossen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search