Biblioblog

Auch dazu kann man ein Weblog nutzen: Kymberlie schreibt Rezensionen über die Bücher, die sie gelesen hat – 2003 waren es 43. Man kann die Rezensionen bequem nach diversen Kategorien wie Horror, SF oder Mystery durchsehen. Angesichts ihres TBR-Stapels – TBR = To be read – den sie anführt, ist meiner ja geradezu klein.


Ein Gedanke zu „Biblioblog

  1. Krimimimi

    1962 kam der Film \”Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett\” in die deutschen Kinos – Bill Ramsey sang die Titelmelodie: \”Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett, nie ins Bett, nie ins Bett.” Der Schlager gab meinem Weblog den Namen: Krimimimi. Ich bin bei 20six.de und schreibe auch Rezensionen – über Krimis. Ausserdem habe ich ein kleines Krimi-Lexikon (im Aufbau): alles, was man schon immer über Verbrechen, Täter und Verfolger, über Autoren und kriminelle Fachbegriffe überhaupt wissen wollte – von Agententhriller bis Zuhälter. Das ist noch nicht alles. Schaut mal vorbei (www.20six.de/krimimimi/). Es gibt ausserdem noch Einträge zur faszinierenden Symbiose von Krimi und Musik. Musik nimmt uns gefangen. Sie entführt und in die Welt der Kriminalgeschichten, verstärkt die Spannung, untermalt Szenen wie Eifersucht, Verzweiflung, Folter, Mord und Totschlag.

Kommentare sind geschlossen.