Bibliothekarische Weblogs

<![CDATA[Immer noch eine gute Anlaufstelle für einen Überblick über Weblogs von Bibliotheken/BibliothkarInnen ist die Infoseite von Peter Scott Library Weblogs. Es ist schon beeindruckend, in wie vielen Ländern von KollegInnen “gebloggt” wird. Deutschland ist von netbib vertreten, allerdings schon von Indien überholt worden…Auch Österreich ist auf dem besten Weg, Deutschland auf diesem Gebiet zu überholen, neben Horst und Haldur vom Aardvark bloggt auch Monika Bargmann in ihrem Weblog Library Mistress’s Placeabout books, libraries, librarians, archives, reading & writing“]]>


3 Gedanken zu „Bibliothekarische Weblogs

  1. Edlef

    @Ina: Nein, es geht eigentlich darum, dass viele KollegInnen aus diversen Laendern offensichtlich eher als die deutschen durchschauen, wie nuetzlich (fuer die eigene Arbeit) ein Weblog ist. Die deutschen KollegInnenpflegen hingegen ihre lokale Bookmark-Datei und und lesen in der rasend aktuellen Fachpresse von neuen Entwicklungen/Tendenzen….

  2. Ina

    Hat hier irgendeiner einen Wettbewerb nach dem Motto \”wer hat die meisten ?\” ausgelobt?

  3. Rainer

    Wenn Deutschland von netbib vertreten wird, wie soll es da von Indien überholt worden sein? Gibt es dort mehr Weblogs? Und wenn schon: Quantität besagt gar nichts …

Kommentare sind geschlossen.