Meyer wieder da

<![CDATA[Damit es nicht in den Kommentaren untergeht: Meyers Konversationslexikon von 1888 ist unter dem URL www.meyers-konversationslexikon.de zu erreichen. Danke an Christian Aschoff für den Hinweis. Ausserdem gibt es auf den Seiten auch noch ein paar interessante Informationen über das Projekt und einen Aufruf: „Wenn Sie alte Nachschlagewerke (bis 1900) besitzen, von denen Sie glauben, es würde sich lohnen, sie für das Internet zu erfassen, können Sie uns selbige gerne zukommen lassen. Allerdings sollten Sie sich bewusst sein, dass die Bücher für den Scan-Vorgang (irreversible) zerlegt werden und wir (da das Projekt nicht-kommerziell ist) die Bücher auch nicht bezahlen können.„]]>