Ende einer Ausbildungsstätte

<![CDATA[Die Fachhochschule für das öffentliche Bibliothekswesen, Bonn soll geschlossen werden. So berichten Kollegen/Kolleginnen in Forum-Oeb-L und beklagen, dass eine praxisorientierte Ausbildungsstätte damit wegfalle, die sich bisher gut
gegen ihre Lokalkonkurrenz in Köln absetzen konnte
. Der Borromäus-Verein soll sich aus der Trägerschaft verabschiedet haben. Auf den Homepages ist nichts zu finden, über die genauen Hintergründe lann man sich bei Bedarf beim Borromäusverein erkundigen, heiÃ?t es in einer E-Mail.
Donnerstag abend kam noch dieses Schreiben: Liebe Liste,
die Meldung stimmt. Leider. Das ist keine ganz aktuelle Entscheidung, aber
noch nicht in der Fachpresse gemeldet worden, da bis vor kurzem letzte
Rettungsversuche unternommen wurden.
Die letzten Absolventen schreiben zur Zeit ihre Diplomarbeiten, weshalb die
Homepage leider auf ihre Aktualisierung warten muss. Ende Juli, wenn die
Diplomzeugnisse ausgegeben werden, wird dann spätestens unsere Todesanzeige
erscheinen.

Einen traurigen GruÃ?,
Susanne Schmitz
Studentensprecherin FHÃ?BB
]]>


Dieser Beitrag wurde am von unter Bibliothek veröffentlicht.

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Ende einer Ausbildungsstätte

Kommentare sind geschlossen.