Giebelstadt: Starkes Stück

Dennoch ist es kein guter Stil, dass er [Baron Zobel, offenkundig von Schuldenlast bedrückt] die komplette Sammlung nicht erst der öffentlichen Hand oder anderen Familienmitgliedern zum Kauf angeboten hat. Nun bemühen sich Politiker und Denkmalamt in der Kürze der Zeit zu retten, was zu retten ist. Der Idealfall wäre, aus Schloss und Sammlung ein regionales … „Giebelstadt: Starkes Stück“ weiterlesen

Dennoch ist es kein guter Stil, dass er [Baron Zobel, offenkundig von Schuldenlast bedrückt] die komplette Sammlung nicht erst der öffentlichen Hand oder anderen Familienmitgliedern zum Kauf angeboten hat. Nun bemühen sich Politiker und Denkmalamt in der Kürze der Zeit zu retten, was zu retten ist. Der Idealfall wäre, aus Schloss und Sammlung ein regionales Museum zu machen, meint die Mainpost.



Diesen Blogbeitrag zitieren
kg (2002, 17. September). Giebelstadt: Starkes Stück. netbib. Abgerufen am 14. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/ru8z

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search