ddb

Der Gießener Anzeiger berichtet über die Deutsche Bibliothek in Frankfurt. “…Dort suchen die Magazinmitarbeiter die Bücher anhand der Standortnummern heraus. Die langen Wege in den riesigen, derzeit 20000 Quadratmeter groÃ?en Regalhallen legen sie auf Fahrrädern, Elektrokarren oder zu FuÃ? zurück – Tag für Tag mehrere Kilometer in sterilen, mit Neonlicht beleuchteten Untergeschossen. Jedes Magazin, zurzeit sieben pro Ebene, verfügt über eine Temperatur von 18 Grad und 50 Prozent Luftfeuchte. “Das sind optimale Bedingungen für die Bücher”, sagt Ansorge….