Informationsfreiheit wegen terroristischer Bedrohungen eingeschränktIn einem Artikel der Los Angeles Times wird auf die Folgen der terroristischen Bedrohung der USA eingegangen, die nun dazu führt, dass die Informationsfreiheit bedroht ist. Bibliotheken werden gebeten, CD-ROMs mit Daten über Dämme, Brücken und Aquädukte zu zerstören, Regierungsstellen reduzieren ihr Internet-Angebot mit Informationen. Man kann gespannt sein, wie weit … „“ weiterlesen

Informationsfreiheit wegen terroristischer Bedrohungen eingeschränkt
In einem Artikel der Los Angeles Times wird auf die Folgen der terroristischen Bedrohung der USA eingegangen, die nun dazu führt, dass die Informationsfreiheit bedroht ist. Bibliotheken werden gebeten, CD-ROMs mit Daten über Dämme, Brücken und Aquädukte zu zerstören, Regierungsstellen reduzieren ihr Internet-Angebot mit Informationen. Man kann gespannt sein, wie weit das gehen wird… [aus Sololib-L]



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2001, 20. November). . netbib. Abgerufen am 24. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/rsfm

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search