Impulsreferate und Workshops zur Lobbyarbeit

In Reutlingen fand eine gemeinsame Konferenz der Bibliotheksverbände, der Staatlichen Fachkonferenz der Fachstellen in Deutschland und eines Bibliotheksdienstleisters zum Thema Lobbyarbeit für Bibliotheken statt. Die Impulsreferate sind hier und hier dokumentiert (PDF-Dokumente). [via Südwestpresse]

In Reutlingen fand eine gemeinsame Konferenz der Bibliotheksverbände, der Staatlichen
Fachkonferenz der Fachstellen in Deutschland und eines Bibliotheksdienstleisters zum Thema Lobbyarbeit für Bibliotheken statt. Die Impulsreferate sind hier und hier dokumentiert (PDF-Dokumente). [via Südwestpresse]

Bibliotheken in einer transliteralen, technisch dynamischen Welt

Bobby L. Newman (“Librarian by Day”) ist zurzeit, wie andere bekannte amerikanische Protagonisten der Entwicklung von Bibliothek 2.0, auf der Konferenz “Internet Librarian 2010“ in Monterey, CA (hier der Newsstream dazu) und bringt in ihrem Blog die Präsentation “Libraries in a Transliterate, Technological Fluent World“. “Transliteracy” – ein neuer, sperriger Begriff. Gibt man ihn beispielsweise … „Bibliotheken in einer transliteralen, technisch dynamischen Welt“ weiterlesen

Bobby L. Newman (“Librarian by Day”) ist zurzeit, wie andere bekannte amerikanische Protagonisten der Entwicklung von Bibliothek 2.0, auf der Konferenz Internet Librarian 2010 in Monterey, CA (hier der Newsstream dazu) und bringt in ihrem Blog die Präsentation “Libraries in a Transliterate, Technological Fluent World.
“Transliteracy” – ein neuer, sperriger Begriff. Gibt man ihn beispielsweise in Linguee ein, dann sieht man, dass er bisher ein Fachbegriff für Transskribieren oder Überführen in lateinische Schrift war. Bobby L. Newman gibt die folgende Definition:

Transliteracy is the ability to read, write and interact across a range of platforms, tools and media.”

(Folie 3 der angegebenen Präsentation) – Folglich wäre der Begriff entweder synonym zu dem bei uns gebräuchlichen Begriff Medienkompetenz oder ein Teilgebiet davon, eben die Fähigkeit, verschiedene Plattformen und Medienarten zu bedienen. Ein schönes Zitat aus der Präsentation ist auch jenes von Alvin Toffler:

“The illiterate of the 21st century will not be those who cannot read and write, but those who cannot learn, unlearn and relearn.”

(Folie 16) – Wer noch mehr stöbern und das Konzept kennenlernen möchte, für die bzw. den wird zum Schluss noch ein Link angegeben, mit dem man zu dem Weblog Libraries and Transliteracy kommt, in welchem man nach Herzenslust stöbern kann.
Ich hoffe, Sie sind medienkompetent genug, sich nicht dadurch überfordern zu lassen, sondern sich die richtigen Kategorien und richtige Medienform – Text, Bild, Präsentation oder Video – herauszusuchen, mit deren Hilfe Sie zielgerichtet lernen, was das für ein Konzept ist. 😉

[aus dem Fobikom-Blog]

Sich über den IFLA-Kongress up to date halten

Es gibt verschiedene Wege, sich über das Konferenzgeschenen auf dem Laufenden zu halten, auch wenn man in Göteborg nicht teilnimmt: “Please use the hashtag #ifla2010 in your Tweets. For blog posts, Flickr photos, slideshare presentations, etcetera, please use the similar ifla2010” heißt es auf der Homepage der Konferenz. – Sie können also bei Twitter nach … „Sich über den IFLA-Kongress up to date halten“ weiterlesen

Es gibt verschiedene Wege, sich über das Konferenzgeschenen auf dem Laufenden zu halten, auch wenn man in Göteborg nicht teilnimmt:

“Please use the hashtag #ifla2010 in your Tweets. For blog posts, Flickr photos, slideshare presentations, etcetera, please use the similar ifla2010”

heißt es auf der Homepage der Konferenz. – Sie können also bei Twitter nach #ifla2010 suchen, bei flickr (Bilder) und slideshare (Präsentationen) nach ifla2010.

Eine Seite “Blogging in Gothenburg : Blogs dedicated to, or with posts about the Gothenburg Congress” gibt einen Überblick über Weblogs, in denen Beiträge zur Konferenz erscheinen.

Twitterer haben einen “IFLA Twitbe” gegründet, auf dem Sie ebenfalls – wie oben durch die Twitter-Suche – Tweets zur Konferenz lesen können!

Und: Es lohnt sich, schon jetzt in die genannten Quellen hineinzuschauen, denn etliche “Satellite Conferences” haben schon jetzt begonnen, Vortragende laden schon ihre Folien hoch etc.

Cycling for libraries

Eine grossartige Idee, sozusagen eine Unkonferenz auf Rädern ist Cycling for libraries – librarians on wheels!. I would like to invite you and your library colleagues to a different and exciting cycling trip from Copenhagen to Berlin in spring-summer 2011 – Cycling for libraries! 650 km in 10 Tagen traue ich mir allerdings nicht mehr … „Cycling for libraries“ weiterlesen

Eine grossartige Idee, sozusagen eine Unkonferenz auf Rädern ist Cycling for libraries – librarians on wheels!.

I would like to invite you and your library colleagues to a different and exciting cycling trip from Copenhagen to Berlin in spring-summer 2011 – Cycling for libraries!

650 km in 10 Tagen traue ich mir allerdings nicht mehr zu, aber es ist ja noch über ein Jahr Zeit zum Üben 😉 Evtl. kann man ja unterwegs dazustossen…

Bibliotheksleitertag-Kompetenz

Heute ging ja die Werbung für den Bibliotheksleitertag über die Mailinglisten. Unter anderem stand da: “(…), Managing Director LEWIS PR, Frankfurt (Main) wird Sie als Social Media Experte für Soziale Netzwerke mit den Fakten der Sozialen Netzwerke vertraut machen und darüber informieren, wie diese zum Nutzen für Bibliotheken eingesetzt werden können.” Daran kann man schon … „Bibliotheksleitertag-Kompetenz“ weiterlesen

Heute ging ja die Werbung für den Bibliotheksleitertag über die Mailinglisten. Unter anderem stand da:

“(…), Managing Director LEWIS PR, Frankfurt (Main) wird Sie als Social Media Experte für Soziale Netzwerke mit den Fakten der Sozialen Netzwerke vertraut machen und darüber informieren, wie diese zum Nutzen für Bibliotheken eingesetzt werden können.”

Daran kann man schon die Qualität der Veranstaltung messen, dass zu diesem Thema nicht Praktiker, sondern jemand von einer Firma als Referent geholt wird. Na denn …

CfP WissKom2010 “eLibrary – den Wandel gestalten”

Die WissKom2010 “eLibrary – den Wandel gestalten” wird in Jülich, 8. bis 10. November 2010 stattfinden. Hierfür wird ein Call for Papers veröffentlicht. Themen der Konferenz Zu folgenden Schwerpunkten des Konferenzthemas sind Beiträge und Poster erwünscht: * Virtuelle Bibliothek * eJournals * eBooks * ERM (Electronic Resources Management) * Bestandsmanagement in einer virtuellen Bibliothek Termine … „CfP WissKom2010 “eLibrary – den Wandel gestalten”“ weiterlesen

Die WissKom2010 “eLibrary – den Wandel gestalten” wird in Jülich, 8. bis 10. November 2010 stattfinden. Hierfür wird ein Call for Papers veröffentlicht.

Themen der Konferenz
Zu folgenden Schwerpunkten des Konferenzthemas sind Beiträge und Poster erwünscht:

* Virtuelle Bibliothek
* eJournals
* eBooks
* ERM (Electronic Resources Management)
* Bestandsmanagement in einer virtuellen Bibliothek

Termine
Einsendeschluss für Abstracts: 15. Februar 2010
Information über Annahme: Mitte April 2010
Redaktionsschluss für Beitrag: Mitte August 2010
Adresse: zb-konferenz@fz-juelich.de

ASpB-Tagung in Karlsruhe hat begonnen

<![CDATA[Seit heute tagt die Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken in Karlsruhe. Auch auf Twitter ist ein wenig davon zu spüren!]]>

<![CDATA[Seit heute tagt die Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken in Karlsruhe. Auch auf Twitter ist ein wenig davon zu spüren!]]>

Die Konferenz in den Medien: Blogs, Twitter, Fotos, Präsentationen, Lesezeichen

<![CDATA[Dies ist auf einer Unterseite der Homepage der morgen beginnenden Verbundkonferenz des GBV zu lesen: Verwenden Sie bei Ihren Blogeinträgen, Twitter-Meldungen, Fotografien, Präsentationsfolien und Lesezeichen bitte das Schlagwort “gbvvk09“. Die Inhalte auf dieser Seite werden anhand des Schlagworts aus diesen Quellen automatisch angezeigt. Na, solch eine aggregierende Seite ist doch ganz nett, da bin ich … „Die Konferenz in den Medien: Blogs, Twitter, Fotos, Präsentationen, Lesezeichen“ weiterlesen

<![CDATA[Dies ist auf einer Unterseite der Homepage der morgen beginnenden Verbundkonferenz des GBV zu lesen:

Verwenden Sie bei Ihren Blogeinträgen, Twitter-Meldungen, Fotografien, Präsentationsfolien und Lesezeichen bitte das Schlagwort “gbvvk09“. Die Inhalte auf dieser Seite werden anhand des Schlagworts aus diesen Quellen automatisch angezeigt.

Na, solch eine aggregierende Seite ist doch ganz nett, da bin ich ja mal gespannt!
]]>

Fachstellenkonferenz in Hamburg

<![CDATA[Oke hat für seinen – zusammen mit Klaus Jürgen Sommerschuh – gehaltenen Vortrag auf der Fachstellenkonferenz in Hamburg am 14. Mai 2009 Prezi benutzt und eine sehr bewegte Präsentation vorgestellt: Freie digitale Welt – “Open Content” für öffentliche bibliotheken?]]>

<![CDATA[Oke hat für seinen – zusammen mit Klaus Jürgen Sommerschuh – gehaltenen Vortrag auf der Fachstellenkonferenz in Hamburg am 14. Mai 2009 Prezi benutzt und eine sehr bewegte Präsentation vorgestellt: Freie digitale Welt – “Open Content” für öffentliche bibliotheken?]]>

stART.09-Konferenz: Call for Papers, Call for Bloggers

<![CDATA[ Am 24. und 25. September 2009 findet in der Duisburger Mercatorhalle zum ersten Mal die stART.09 statt. Die Konferenz beschäftigt sich mit Einsatzmöglichkeiten von Web2.0-Anwendungen im Kunst- und Kulturbereich. […] Gesucht werden Vorträge und Workshops zu den Themen Einsatz von Social Media (Weblogs, Wiki, Social Networks, Twitter, etc.) in Kunst- und Kulturbetrieben, Social Media: … „stART.09-Konferenz: Call for Papers, Call for Bloggers“ weiterlesen

<![CDATA[

Am 24. und 25. September 2009 findet in der Duisburger Mercatorhalle zum ersten Mal die stART.09 statt. Die Konferenz beschäftigt sich mit Einsatzmöglichkeiten von Web2.0-Anwendungen im Kunst- und Kulturbereich. […] Gesucht werden Vorträge und Workshops zu den Themen
Einsatz von Social Media (Weblogs, Wiki, Social Networks, Twitter, etc.) in Kunst- und Kulturbetrieben,
Social Media: neue Strategien in den Bereichen Marketing, PR und Fundraising,
Best Practice im Kunst- und Kulturbereich

Genauere Einzelheiten dann auf der Homepage das stART.09. Einsendeschluss: 31.03. Geplant ist übrigens auch ein Barcamp-Bereich. Und wer Gastbeiträge für das Blog beisteuern möchte – die Einzelheiten dazu gibts dann auf dieser Unterseite. Natürlich sind Bibliotheken auch Teil der öffentlichen Kultur und ich bin mir sicher einige interessante Bibcamp-Beiträge hätten da sicherlich auch ihren Platz. (Hmm, Bibcamp, wann ist DAS denn in diesem Jahr eigentlich? ;-))]]>

Kooperation für die digitale und die Buchpublikation

Hybrides Publizieren für Bibliotheken, in Kooperation mit einem Verlag, wie geht das? Die Bibliothek publiziert die Texte auf einem Volltextserver, der Verlag verkauft sie als Buch. Die Weimarer UB und der Verlag der Bauhaus-Universität machen es vor. [via dailynet.de]

Hybrides Publizieren für Bibliotheken, in Kooperation mit einem Verlag, wie geht das? Die Bibliothek publiziert die Texte auf einem Volltextserver, der Verlag verkauft sie als Buch. Die Weimarer UB und der Verlag der Bauhaus-Universität machen es vor. [via dailynet.de]

17. Hessischer Bibliothekstag in FM

Heute findet der 17. Hessische Bibliothekstag unter dem Motto “Exzellenz für Eliten und Bildung für alle?” in der Frankfurter Zentralbibliothek statt. Die Frankfurter Rundschau bringt einen ausführlichen Artikel darüber, bringt noch ein Feature dazu, welches vor allem auf einem Interview mit der Leiterin der Stadtbibliothek FM, Sabine Homilius beruht und bringt noch einen weiteren Artikel … „17. Hessischer Bibliothekstag in FM“ weiterlesen

Heute findet der 17. Hessische Bibliothekstag unter dem Motto “Exzellenz für Eliten und Bildung für alle?” in der Frankfurter Zentralbibliothek statt. Die Frankfurter Rundschau bringt einen ausführlichen Artikel darüber, bringt noch ein Feature dazu, welches vor allem auf einem Interview mit der Leiterin der Stadtbibliothek FM, Sabine Homilius beruht und bringt noch einen weiteren Artikel zur Stadtbücherei Kelsterbach, die den Hessischen Bibliothekspreis 2008 erhält.

Twittern und taggen von der 10. Inetbib-Tagung

Hashtags: Ganz interessante Seite, um das Twittern (bzw. “Microbloggen”) von der 10. Inetbib-Tagung 2008 in Würzburg zu verfolgen, aber auch Neuigkeiten aus anderen Webmedien (Weblog-Beiträge, Fotos bei Flickr etc.), die mit inetbib2008 getaggt sind.

Hashtags: Ganz interessante Seite, um das Twittern (bzw. “Microbloggen”) von der 10. Inetbib-Tagung 2008 in Würzburg zu verfolgen, aber auch Neuigkeiten aus anderen Webmedien (Weblog-Beiträge, Fotos bei Flickr etc.), die mit inetbib2008 getaggt sind.

IFLA Presidential Meeting zu Free Access

Der Standard berichtet über das 2. IFLA Presidential Meeting 2008 zum Thema “Free Access and the Digital Divide”, welches letze Woche in Berlin stattfand. Auch heise online berichtete sowohl am Donnerstag als auch am Freitag davon.

Der Standard berichtet über das
2. IFLA Presidential Meeting 2008 zum Thema “Free Access and the Digital Divide”, welches letze Woche in Berlin stattfand. Auch heise online berichtete sowohl am Donnerstag als auch am Freitag davon.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search