Festschrift for Michael Seadle

Festschrift for Michael Seadle on the Occasion of his 65th Birthday: Paperless Science: Libraries and the Changing Information Society / Issue editor: Elke Greifeneder, Petra Hauke, Konrad Umlauf und Vivien Petras. – Bibliothek, Forschung, Praxis, Issue 2 (Jun 2015) p. 117 – 257. – Online erhältlich unter: http://www.degruyter.com/view/j/bfup.2015.39.issue-2/issue-files/bfup.2015.39.issue-2.xml Auf Twitter wurde in letzter Zeit immer … „Festschrift for Michael Seadle“ weiterlesen

Neues Rad, Smarking, Intranetwikis, Bibliopedia und tag-based Festschrift

Da es ja schon spät ist: Die Links des Abends im Schnellen Vorlauf. Gerade heute mittag einen Biblioblogger-Kollegen im IB getroffen. Jakob meinte so nebenbei zu mir, daÃ? in Bezug auf das Tagging viele alte bibliothekarische Räder neu erfunden werden. Recht hat er. David Weinberger weist auf einen Webdienst hin, der neben reinen Tags auch … „Neues Rad, Smarking, Intranetwikis, Bibliopedia und tag-based Festschrift“ weiterlesen

Festschriftenschelte

Festschriften sind obszöne Veranstaltungen. Da wird einer zur Festsau erklärt, um ihn anschlieÃ?end am SpieÃ? zu braten. So funktioniert der Wechsel akademischer Generationen: Den Ehrenplatz in den Festschriftregalen gibt es, damit man endlich Platz macht für seine Schüler. Fritz von Klinggräffs Festschriftenschelte wird in der sich grundsätzlich gebenden Einleitung zur Besprechung einer kunsthistorischen Festschrift von … „Festschriftenschelte“ weiterlesen

Festschriftendokumentation

Juristische FestschriftenbeiträgeAufsätze aus von der Wiener Juridikumsbibliothek erworbenen Festschriften 1994-2001 listet eine PDF-Datei auf (Download).

QR-Codes im bibliothekarischen Einsatz

Auf eine Anfrage in der Inetbib, welche Bibliotheken bereits 2D-Codes einsetzen und für welche Zwecke sie ggf. verwendet werden, gingen über die Liste und über direkte E-Mails einige interessante Rückmeldungen ein. Um die Informationen für alle Interessierten an einer Stelle zur Verfügung stellen und bei Bedarf einfach aktualisieren zu können, fasse ich hier den bisherigen … „QR-Codes im bibliothekarischen Einsatz“ weiterlesen

Bibiopedia.fr

Sie heißt so wie die bereits 2006 von Lambert erwähnte Bibliopedia bei Wikia, und es scheint sich wohl um die Nachfolgeversion des Wikia-Wikis zu handeln: Bibliopedia.fr ist eine “site collaboratif pour bibliothécaires, documentalistes et archivistes francophones”. Allerdings sind hinter einigen Links, z.B. zu “À propos de Bibliopedia“, (noch?) keine Inhalte hinterlegt; ein Klick auf “Bibliopedia” … „Bibiopedia.fr“ weiterlesen

IB-Weblog halluziniert

Im IB-Weblog und auch in einem Schreiben der Kollegin Hauke, welches heute morgen ankam, steht zu lesen, dass die Festschrift für Prof. Umstätter neu aufgelegt werden muss, obwohl das Werk auch online kostenfrei zugänglich ist. Dabei WISSEN wir doch, dass das GAR NICHT SEIN KANN, da durch eine gleichzeitige Publikation als Open Access die Nachfrage … „IB-Weblog halluziniert“ weiterlesen

Die benutzerfreundliche Bibliothek der Zukunft

Nenne dein Informationsangebot im Zweifelsfall â??Portalâ??. Biete umfassende Navigationsmöglichkeiten, aber lasse die jeweils aufgerufene Seite nicht zu erkennen geben, ob sie noch von dir oder von anderen Institutionen stammt oder verantwortet wird. Sorge für Abwechslung und lasse den Nutzer die Kreativität deiner Institution spüren, indem du das Informationsdesign kleinteilig und abrupt wechselst. Verbaue deinem Besucher … „Die benutzerfreundliche Bibliothek der Zukunft“ weiterlesen

Gattenmord um 1900

ist nur eines von vielen spannenden Themen der Festschrift für Heide Wunder (Kassel U Press, Ansehen kostenfrei).

Kunstgeschichte: INHA

Der Gemeinschaftskatalog mehrerer wichtiger französischer kunsthistorischer Bibliotheken ist ein wichtiges Rechercheinstrument, da auch unselbständige Beiträge (z.B. auch ältere deutsche Festschriften) im riesigen Datenbestand vorhanden sind.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search