Aufsatzsuche

Der Zeitschriften-Service ist eine Datenbank, die auf den Eingaben der StadtBibliothek Köln und dem Zeitschriftendienst des Deutschen Bibliotheksinstituts beruht. Mehr als 80.000 Artikel aus den Jahrgängen 1987 bis heute wurden erschlossen und können über jeden Bestandteil der Titelaufnahme ermittelt werden (z. B. Autor, Titel, Wort aus dem Titel oder Schlagwort). Offenkundig zu wenig bekannt ist … „Aufsatzsuche“ weiterlesen

Der Zeitschriften-Service ist eine Datenbank, die auf den Eingaben der StadtBibliothek Köln und dem Zeitschriftendienst des Deutschen
Bibliotheksinstituts beruht. Mehr als 80.000 Artikel aus den Jahrgängen 1987 bis heute wurden erschlossen und können über jeden Bestandteil der
Titelaufnahme ermittelt werden (z. B. Autor, Titel, Wort aus dem Titel oder Schlagwort).
Offenkundig zu wenig bekannt ist dieses nützliche Angebot vor allem zu allgemeinen Fachzeitschriften.

Coming out

Nicht nur in Hannover nützlich: eine umfangreiche Literaturzusammenstellung (PDF-Format) der Stadtbibliothek Hannover für Kinder und Jugendliche zum Thema Homosexualität. Nachträglich sehe ich: Auch die Stadtbibliothek Essen bietet ein vergleichbares PDF-File. Ist es nicht wunderbar, wieviele Insellösungen öffentliche Bibliotheken zustandebringen?

Nicht nur in Hannover nützlich: eine umfangreiche Literaturzusammenstellung (PDF-Format) der Stadtbibliothek Hannover für Kinder und Jugendliche zum Thema Homosexualität. Nachträglich sehe ich: Auch die Stadtbibliothek Essen bietet ein vergleichbares PDF-File. Ist es nicht wunderbar, wieviele Insellösungen öffentliche Bibliotheken zustandebringen?

Tu felix Ohio

Every person in the state of Ohio can now access a collection of online journals, magazines, and research databases. The collection, 22 databases from EBSCO Publishing, includes full-text articles from over 6000 different titles, including 3000+ journals, 1900 periodicals, and 240 other news sources. […] The collection is available at all Ohio public libraries, as … „Tu felix Ohio“ weiterlesen

Every person in the state of Ohio can now access a collection of online journals, magazines, and research databases. The collection, 22 databases from EBSCO Publishing, includes
full-text articles from over 6000 different titles, including 3000+
journals, 1900 periodicals, and 240 other news sources. […] The collection is available at all Ohio public libraries, as well as at home for public library cardholders. It also includes a number of consumer resources, easy
access to health information, and provides an access point for small businesses and
adult researchers that are not affiliated with a college or university.
(MIN) [via FOS Blog]

Spiele-Literatur

Die Datenbank des Alberta Gaming Research Institute bietet die Möglichkeit, graue Literatur zum Thema “Gambling” zu durchsuchen. Rund 400 Titel sind in der Datenbank versammelt. Und ein Weblog meldet die neuesten Erwerbungen. [via Research-Buzz]

Die Datenbank des Alberta Gaming Research Institute bietet die Möglichkeit, graue Literatur zum Thema “Gambling” zu durchsuchen. Rund 400 Titel sind in der Datenbank versammelt. Und ein Weblog meldet die neuesten Erwerbungen.
[via Research-Buzz]

KOHA

Das Magazin LinuxPlanet berichtet über eine Bibliothek, die die Open-Source-Katalogsoftware KOHA einsetzt. At the core of the new project is the free library software application Koha. It offers a lot of functionality that NPL needs, but not quite all. This does not daunt Hedges, who actually sees this as an advantage to what he wants … „KOHA“ weiterlesen

Das Magazin LinuxPlanet berichtet über eine Bibliothek, die die Open-Source-Katalogsoftware KOHA einsetzt. At the core of the new project is the free library software application Koha. It offers a lot of functionality that NPL needs, but not quite all. This does not daunt Hedges, who actually sees this as an advantage to what he wants to do for the library.
[Via Lisnews]

Digitalisierung in der British Library

100,000 Bilder und Töne aus dem Bestand der British Libary sollen bis 2004 auf einer speziellen Webseite verfügbar sein. The Library’s curators are currently selecting the maps, manuscripts and topographical illustrations that chart the changing face of Britain. [Via ResourceShelf]

100,000 Bilder und Töne aus dem Bestand der British Libary sollen bis 2004 auf einer speziellen Webseite verfügbar sein. The Library’s curators are currently selecting the maps, manuscripts and topographical illustrations that chart the changing face of Britain.
[Via ResourceShelf]

Special Collections der Milbank Library

In den USA macht man sich Sorgen um das Special Collections Department der Milbank Memorial Library (Teachers College), eine bedeutende bildungsgeschichtliche Sammlung (Diskussion in H-Education, Exlibris Mailinglist u.a.m.).

In den USA macht man sich Sorgen um das Special Collections Department der Milbank Memorial Library (Teachers College), eine bedeutende bildungsgeschichtliche Sammlung (Diskussion in H-Education, Exlibris Mailinglist u.a.m.).

Information Gas Station

… ist eine ungewöhnliche Metapher für die Auskunftsterminals der Helsinki City Library. Genauso ungewöhnlich wie der Name ist auch die Aufmachung der Website in Form einer Tanksäule. Das Angebot “Ask anything you like” wird anscheinend gern angenommen. Auf der Seite Question and Answers findet man die Fragen der KundInnen und gleich die entsprechenden Antworten, die … „Information Gas Station“ weiterlesen

… ist eine ungewöhnliche Metapher für die Auskunftsterminals der Helsinki City Library. Genauso ungewöhnlich wie der Name ist auch die Aufmachung der Website in Form einer Tanksäule. Das Angebot “Ask anything you like” wird anscheinend gern angenommen. Auf der Seite Question and Answers findet man die Fragen der KundInnen und gleich die entsprechenden Antworten, die per E-Mail oder SMS beantwortet wurden. Auch das durchsuchbare Archiv der gestellten Fragen ist eine gute Idee.

Blinkenlights

Das Gebäuder der französischen Nationalbibliothek wird bald als grösstes Computerdisplay der Welt genutzt. Wer möchte, kann eigene Bilder oder Texte darauf anzeigen lassen. Die Aktion wird von den Machern von Blinkenlights durchgeführt und hat natürlich eine eigene Website. [via it&w]

Das Gebäuder der französischen Nationalbibliothek wird bald als grösstes Computerdisplay der Welt genutzt. Wer möchte, kann eigene Bilder oder Texte darauf anzeigen lassen. Die Aktion wird von den Machern von Blinkenlights durchgeführt und hat natürlich eine eigene Website. [via it&w]

Bibliothekskatzen

Deuce, die Bibliothekskatze, ist zwar schon zwei Jahre im Katzenhimmel, die Fanseite gibt es aber immer noch. Ihr bevorzugter Aufenthaltsort war offensichtlich die Kiste mit Kopierpapiernachschub…Interessant, dass ihre Heimatbibliothek anscheinend den gesamten Webauftritt mit Bildern (die kein alt-Tag besitzen), statt mit Texten realisiert hat. Wenn man die Grafiken im Browser abschaltet, sieht man fast nichts

Deuce, die Bibliothekskatze, ist zwar schon zwei Jahre im Katzenhimmel, die Fanseite gibt es aber immer noch. Ihr bevorzugter Aufenthaltsort war offensichtlich die Kiste mit Kopierpapiernachschub…Interessant, dass ihre Heimatbibliothek anscheinend den gesamten Webauftritt mit Bildern (die kein alt-Tag besitzen), statt mit Texten realisiert hat. Wenn man die Grafiken im Browser abschaltet, sieht man fast nichts

Rechtsbibliothek in Prag

The Library of the Law School, the largest law library in the Czech Republic, has lost about one hundred thousand law books, journals, historical law materials, etc. particularly from the period between 1918 and 1948 […] Books that are irretrievably lost are to be acquired in a digitalized (electronic) format. Any amount of money will … „Rechtsbibliothek in Prag“ weiterlesen

The Library of the Law School, the largest law
library in the Czech Republic, has lost about one hundred thousand law books, journals, historical law
materials, etc. particularly from the period between 1918 and 1948 […] Books that are irretrievably lost are to be acquired in a
digitalized (electronic) format.
Any amount of money will be gratefully welcomed.
Unfortunately, we are unable to accept any material donations such as
books
(Hilfeaufruf des Dekans der Juristischen Fakultät Prag). In einer Bildergalerie zeigt eines gut die Verwüstungen in der Bibliothek (zur Meldung “Bücherfriedhof”).

Datenbanken zur Reiseliteratur

Die Eutiner Forschungsstelle zur historischen Reisekultur (LB Eutin) bietet zwei wichtige bibliographische Datenbanken: Die deutschsprachige Reiseliteratur des 18.-20. Jahrhunderts Reiseliteratur und Geographica in der Eutiner Landesbibliothek Als Zugabe gibt es beim Einloggen noch das Verzeichnis der Bibliothek Halem, über die auf der Seite zur Bibliotheksgeschichte folgendes steht: 1816 Mit dem Ziel, auch in Eutin eine … „Datenbanken zur Reiseliteratur“ weiterlesen

Die Eutiner Forschungsstelle zur historischen Reisekultur (LB Eutin) bietet zwei wichtige bibliographische Datenbanken:

Die deutschsprachige Reiseliteratur
des 18.-20. Jahrhunderts

Reiseliteratur und Geographica in der Eutiner Landesbibliothek
Als Zugabe gibt es beim Einloggen noch das Verzeichnis der Bibliothek Halem, über die auf der Seite zur Bibliotheksgeschichte folgendes steht: 1816 Mit dem Ziel, auch in Eutin eine öffentliche Bibliothek einzurichten, erwirbt der Herzog die rund 8000 Bände umfassende Privatsammlung seines Hofbeamten Gerhard Anton von Halem. Schwerpunkte dieser Sammlung sind die europäische Literatur des 18. Jahrhunderts sowie historische und politische Schriften.

Das Buch

wird absatzweise von LeserInnen der Landesbibliothek Eutin geschrieben.

wird absatzweise von LeserInnen der Landesbibliothek Eutin geschrieben.

Flutmitteilungen: Musikhochschule Dresden

Diese Rubrik der Website des Deutschen Bibliotheksverbands enthält vor allem den Newsletter, dessen Ausgabe vom 29.8. folgendes Zitat entnommen sei: Das Hochwasser in Sachsen hat auch die Bibliothek der Dresdner Musikhochschule schwer getroffen. In der Nacht zum 13. August 2002 schwoll der kleine ElbzufluÃ? Weisseritz binnen kuerzester Zeit zu einer immensen Flutwelle an. […] In … „Flutmitteilungen: Musikhochschule Dresden“ weiterlesen

Diese Rubrik der Website des Deutschen Bibliotheksverbands enthält vor allem den Newsletter, dessen Ausgabe vom 29.8. folgendes Zitat entnommen sei:
Das Hochwasser in Sachsen hat auch die Bibliothek der Dresdner
Musikhochschule schwer getroffen. In der Nacht zum 13. August 2002 schwoll der
kleine ElbzufluÃ? Weisseritz binnen kuerzester Zeit zu einer immensen Flutwelle
an. […] In Wasser und
Schlamm versank auch das Zeitschriftenmagazin der Hochschulbibliothek, in dem
alle Periodika bis einschlieÃ?lich Jahrgang 1999 aufbewahrt wurden, die
Zeitschriften und Altbestände sind ausnahmslos durchnaesst und unbrauchbar
geworden.
Wir senden daher einen dringenden Aufruf an die deutschen Bibliotheken,
Dubletten oder entbehrliche Exemplare aus ihren Bestaenden fuer den
Wiederbeginn unserer Hochschulbibliothek zu spenden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search