Schulbibliotheken in Hamburg

<![CDATA[Vor genau einem Jahr beschlossen die neuen Partner CDU und GAL in ihrem Koaltionsvertrag: "In Zusammenarbeit mit der HÖB wird ein Programm „Schulbibliotheken für alle Schulen“ mit Leseförderung aufgelegt. Das Programm wird sukzessive umgesetzt anhand einer Prioritätenliste, die sich an der Ganztagsschulentwicklung gekoppelt an die Sozialindizes nach KESS orientiert. Die Anzahl der HÖB–Standorte bleibt erhalten." […]

„Ehrenamtlich lässt sich eine Schulbibliothek nicht leiten“

In Hamburg soll ein ambitioniertes Projekt beendet werden (wir berichteten bereits): Vor einem Jahr wurden an neun Schulen als Projekt Schulbibliotheken eingerichtet und befristet Schulbibliothekarinnen und -bibliothekare eingestellt. Deren Verträge wurden vor Abschluss der Laufzeit des Projektes nicht mehr verlängert, was die betroffenen Schulen als Katastrophe empfinden, wie die Hamburger Morgenpost meldet.

Schulbibliotheken wieder „auf Normalförderung“ zurückgeführt

Das Modellprojekt der fachlichen Betreuung von neun Schulbibliotheken in Hamburg endet Juli 2012. Nach Regierungswechsel geht das Projekt nur so lange, als Haushaltsmittel dafür in den Etat eingestellt wurden. Laut dem Hamburger Abendblatt sollten die geförderten Schulbibliotheken durch mehr Beratung und erweiterte Öffnungszeiten Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachem Umfeld Zugang zu Literatur ermöglichen.  

Integrierte Stadtteilentwicklung Hamburg

<![CDATA[Das Hamburger Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) ist nunmehr auch in der redigierten Fassung als Drucksache 19/3652 der Hamburgischen Bürgerschaft zugänglich. Die Presseerklärung der grün geleiteten Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt hob bereits beispielhaft das Community-Center „Barmbek Basch“ hervor. Hier ist die Bücherhalle Dehnhaide in einem Stadtteilzentrum integriert; die Eröffnung erfolgt 2010. Ein neues Leitbild „Wachsen […]

Schulbibliothek in Lüneburg eröffnet

Studierende der Leuphana Universität entwickelten unter der Leitung von Prof. Dr. Christine Garbe, Dozentin für deutsche Sprache, Literatur und ihre Didaktik, ein umfassendes Konzept für eine funktionierende Schulbücherei, die ausreichend ausgestattet ist mit Büchern, Zeitungen, Zeitschriften und neuen Medien (CD-Roms, Internet etc.). Vorbildlich, doch warum waren es keine Studierenden der FHs in Hannover oder Hamburg? […]

Historische Schulbibliotheken in Norddeutschland

Wenn es um Schulbibliotheken geht, denkt man leider fast nie an die fast unbekannten Altbestands-Schätze, die in manchen von ihnen schlummern. Als beste Ã?bersicht empfiehlt sich das (auch als CD-ROM leider viel zu teure) Handbuch der historischen Buchbestände. Aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen wären nach dieser Quelle als noch in den Schulen befindliche Bibliotheken zu […]

Schulbibliotheken

Das Hamburger Abendblatt berichtet über die Gesamtschule Bergedorf, welche aus eigener Initiative und mit Hilfe eines Projektes der FH Hamburg mit Prof. Dankert eine Schulbibliothek aufbaut. Im Bericht ist zu lesen: Den meisten Hamburger Schulbibliotheken ist eines gemeinsam: Sie verdienen kaum diesen Namen und sind eher Buchabstellkammern. Welch ein Kontrast zu den USA, wo Bibliotheken […]

Expertengruppe Schulbibliotheken gegründet

<![CDATA[Am 21. und 22. Januar 2003 tagte zum ersten Mal die Expertengruppe „Bibliothek und Schule“, die der Deutsche Bibliotheksverband – der Dachverband sämtlicher Bibliothekssparten in Deutschland – einberufen hat. In der Gruppe haben sich Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland zusammen gefunden: Kurt Cron (Arbeitsgruppe LIES; Rheinland-Pfalz), Dr. Ronald Schneider (Stadtbibliothek Oberhausen), Andrea Schmeinck (Stadtbibliothek […]

Ausleseförderung

<![CDATA[Das von Haller und Niggeschmidt herausgegebene Buch “Der Mythos vom Niedergang der Intelligenz : von Galton zu Sarrazin ; die Denkmuster und Denkfehler der Eugenik” ist ein Buch, das in seinem Kern – einer Bibliographie der Quellen von Sarrazin – im September 2010 zu erstellen Pflicht und Schuldigkeit von Bibliothekaren gewesen wäre. Anknüpfend an meinen […]