Werbung für die Onleihe

https://www.spiegel.de/netzwelt/web/onleihe-sie-lesen-gern-digital-diese-guenstige-flatrate-sollten-sie-kennen-a-b3d6a7ba-7d94-4770-b304-3587a7527952 (Paywall) Nicht zur Sprache kommt die Möglichkeit, sich bei einigen Bibliotheken online zur Onleihe anzumelden. Auch die in Archivalia vor kurzem vorgestellten Bibliotheken ohne Benutzungsgebühren aber mit Onleihe werden nicht genannt. In Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt können Bürger*innen über die Bibliotheken in Rostock und Genthin die Onleihe nach Online-Registrierung kostenlos nutzen. Bei den Bibliotheken mit … „Werbung für die Onleihe“ weiterlesen

30+ Stadtbibliotheken ohne Jahresgebühr, aber mit Onleihe

Archivalia legt eine Liste vor und bittet um weitere Hinweise. Aus meiner Sicht spricht viel zu viel für kostenlose Bildungsangebote als dass ich die Entscheidung der Stadtbibliotheken in Wiesbaden, die ab 1. August keine Jahresgebühren mehr erheben (Pressemeldung), nicht auch allen anderen öffentlichen Bibliotheken zur Nachahmung empfehlen würde.

Onleihe via Lisando im St.-Franziskus-Hospital Münster

In der Bücherei im St. Franziskus-Hospital in Münster (“BiK” – Bücherei im Krankenhaus) wird nun eine Onleihe über Lisando angeboten, wie “alles münster” vermeldet: Auswählen, einloggen, herunterladen – so einfach funktioniert das digitale Ausleihen jetzt in der Bücherei im St. Franziskus-Hospital Münster. Mit dem „Onleihe-Service“ Lisando können Patienten, Mitarbeitende und Besucher rund um die Uhr aktuelle Bestseller … „Onleihe via Lisando im St.-Franziskus-Hospital Münster“ weiterlesen

Onleihe derzeit kostenlos nutzen?

In “Remote Access und Open Access” schrieb ich 2019 zur Onleihe: Die Onleihe, das in den meisten öffentlichen Bibliotheken Deutschlands (Stadtbibliotheken usw.) vertretene Angebot, kann man durchaus kritisch sehen. Aber im Vergleich zu kommerziellen Ebookpaketen für Privatkunden bietet sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, fand die Stiftung Warentest 2017 heraus. Da die Bibliotheksgebühren in Deutschland sehr unterschiedlich … „Onleihe derzeit kostenlos nutzen?“ weiterlesen

Ein Verkaufsbutton bei der Onleihe?

< == Hinweis: Die Kommentare werden derzeit rechts nicht dargestellt. Sie achten doch hier links auf die Anzahl der Kommentare, ob wieder einer dazugekommen ist? Danke! Stellen Sie sich eine Stadtbücherei vor: Wenn ein Buch ausgeliehen wird, kommt eine örtliche Buchhandlung und stellt einen Stellvertreter ein, auf dem dafür geworben wird, doch das Buch zu … „Ein Verkaufsbutton bei der Onleihe?“ weiterlesen

Die Leihbüchereien und die Onleihe

Eine nette Glosse im Techniktagebuch über die Barrieren, denen man bei Öffentlichen Bibliotheken so ausgesetzt ist. Die Onleihe ist ja das digitale Abbild dieser Büchereien – letzt sollte ich einer Freundin helfen, die wenigen Schritte nachzuvollziehen, dass sie mit ihrem iPad ein paar Bücher für den Urlaub ausleihen konnte. Immerhin, ich kam einige Schritte weiter … „Die Leihbüchereien und die Onleihe“ weiterlesen

Stadt- und Landesbibliothek Dortmund bietet “Onleihe” an

Vor allem Belletristik wird bereit gestellt. Interessant im Artikel des Lokalkompass ist folgender Passus: “Über 7.000 Fachbücher aus den Bereichen Pädagogik, Krankenpflege, Medizin, Wirtschaft, Informatik und Psychologie sind schon länger für den vollständigen Download online verfügbar. Diese Titel können im Gegensatz zu den belletristischen Titeln dauerhaft – zum überwiegenden Teil als pdf – heruntergeladen werden. … „Stadt- und Landesbibliothek Dortmund bietet “Onleihe” an“ weiterlesen

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gegen onleihen

Da muß man sich entscheiden, wem man mehr vertraut… Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt in einer aktuellen Warnung Sicherheitsupdate für Adobe Digital Editions BETROFFENE SYSTEME: Adobe Digital Editions 2.0.1; Apple Mac OS X; Microsoft Windows EMPFEHLUNG: Angesichts der Gefährdung, die von dieser Schwachstelle ausgeht, sollten Sie ein Update auf Version 3.0 zeitnah … „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gegen onleihen“ weiterlesen

Onleihe bundesweit für 10 €

Der Buchreport greift eine Story bei lesen.net auf, dass die Städtischen Bibliotheken Dresden eine “eBook Flatrate” für 10 € anbieten. Nun, in den Kommentaren bei lesen.net steht schon einiges, was dazu zu bemerken ist, beispielsweise die geringe Anzahl von Medien bei einem tendenziell großen Nutzerkreis, der für die Verfügbarkeit (bei der Onleihe-typischen Nicht-Verfügbarkeit eines Mediums, … „Onleihe bundesweit für 10 €“ weiterlesen

Frag den Staat: Onleihe kostete Düsseldorf 2011 über 56.000 Euro

<![CDATA[Frag den Staat gibt es jetzt auch in Nordrhein-Westfalen. Grund genug, das neue Angebot mit einer Frage zur umstrittenen Onleihe (wir berichteten ausführlich) auszuprobieren. Am 28. April wurde gefragt: Wieviel Geld hat Düsseldorf 2011 für die “Onleihe” der kommunalen Bibliothek insgesamt bezahlt? Am 3. Mai kam die Antwort: Im Jahr 2011 betrugen die Kosten der … „Frag den Staat: Onleihe kostete Düsseldorf 2011 über 56.000 Euro“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search