Schreiben in der Blogosphäre

Schreiben in der Blogosphäre. Der literarische Alltag im Internet. So der Titel einer Sendung von Ralph Gerstenberg in DRADIO Kultur 22.01.2008 · 19:30 Uhr

Immer mehr Menschen nutzen Weblogs und Podcasts als Ergänzungsmedien zu Radio, Fernsehen und Zeitschriften. Der einfache Verbreitungsweg von Inhalten durch das weltweite Netz ist auch für Schriftsteller interessant geworden. In der literarischen Blogosphäre erhalten Leser Einblick in Schreibwerkstätten und Denkweisen von Literaten.

Mit der Aussage:

schnell geschrieben, oft fragmentarisch, meist autobiografisch, Gebrauchsliteratur eben.

kann ich mich nicht so recht anfreunden 🙁


0 Gedanken zu „Schreiben in der Blogosphäre

  1. Christian Spließ

    Momentan haben es Journalisten halt nicht so mit Blogs – das greift wohl auch auf Radiojournalisten über momentan. 🙁

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.