Hochschulverlag Stuttgart, closed shop

Wir können alles, auÃ?er Open Access, dieser Satz fehlt noch in der ansonsten marketingmäÃ?ig recht gut gestylten über idw-online verbreiteten Ankündigung der Gründung des Verlages der Hochschule der Medien. Wir empfehlen – beispielsweise – die Lektüre des Vortrags von Axel Halle vom Bibliothekartag auf dem BIB-OPUS-Server und den Punkt “Open Access” der Homepage der AG Universitätsverlage. Vielleicht sollte man einmal mit den Kollegen darüber reden, wie das ist: Online frei publizieren und dennoch verdienen.


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek, Buchhandel, Hochschule abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/