Freier Zugang zur von der EU geförderten Forschungstexten gefordert

Studie fordert freien Zugang zu Forschungsergebnissen, die mit Geldern der EU gefördert wurden, meldet Internet Intern.


Dieser Beitrag wurde am von unter Bibliothek, Hochschule, Recht veröffentlicht.

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/