EU-Dokumente kostenfrei

Heise.de meldete in seinem Newsticker, dass die EU den EU-Bookshop eröffnet hat, auf dem zur Zeit 4.000 Dokumente angeboten werden. Die meisten sind kostenlos als PDF herunterzuladen oder als paper copy kostenpflichtig zu bestellen. Nachdem vor einiger Zeit die Statistiken von Eurostat freigegeben wurden, ist dies ein weiterer Schritt zur Transparenz der Europäischen Union.


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek, open access, WWW abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/