Unhappy Birthday

Was Telepolis aufgreift, der Urheberrechtsschutz des Lieds Happy Birthday (wir meldeten), ist für Hoerenleser ein alter Hut (PDF).


0 Gedanken zu „Unhappy Birthday

  1. Lucomo

    Lustig ist in diesem Zusammenhang ein Werbespot der Musikindustrie, der derzeit im TV läuft. Der Spot möchte vor den Folgen des Raubkopierens warnen: Eine Frau bringt ihrem Mann, der im Gefängnis sitzt (wegen Raubkopien), von der dem Gefängnis gegenüberliegenden Straßenseite aus ein Ständchen. Zusammen mit ihren Kindern singt sie auf offener Straße laut \“Happy Birthday…\“.

    Leider wird in dem Spot nicht gezeigt oder gesagt oder darauf hingewiesen, dass die Frau für ihre öffentliche Aufführung die nötigen Tantiemen entrichtet hat. Insoferm könnte man den Spot so auslegen, dass die Musikindustrie indirekt zum Brechen von Urheberrechten auffordert – in einem Spot, der vor Raubkopien warnen will…