Zeitschriftenpreise

Sehr erfreut nehme ich zur Kenntnis, dass das medinfo-Weblog sehr umfassend und allgemein verständlich über die Praktiken der Verlage bei den Zeitschriftenpreisen informiert. Dort wird angeregt:

Bibliotheken bräuchten nun dringend eine Art Standardschreiben, das man den mit Phantasie-Preisen operierenden Tier-Verlagen zuschicken könnte, um seine Nicht-Akzeptanz und/oder Boykott (idealerweise gedeckt durch einen Beschluss des Fachbereichs) zum Ausdruck zu bringen. Hat von Ihnen vielleicht jemand schon mal sowas verfasst? Bitte um Nachricht!