Konsequenzen des Föderalismus: Bibliotheken leiden

In der guten alten Zeit konnte man am FuÃ? der netbib-Seite einfach weiterblättern, wenn man die früheren Meldungen sehen wollte. Heute muÃ? man rechts ein Archivmenü bedienen, wenn man sich etwa alle Meldungen zur Weimarer Brandkatastrophe durchlesen möchte oder die Suche benützen. Nichts ist so alt, wie die netbib-Nachrichten von vorgestern … Die neuesten Zahlen in der taz: Die Zahl der vernichteten Bücher im historischen Bestand wurde unterdessen von 30.000 auf 25.000 nach unten korrigiert. In der oberen Galerie hätten unter dem Schutt noch ungefähr 5.000 Titel gelegen, die restaurierbar seien, hieÃ? es. Die 25.000 vernichteten Bücher stellten etwa zehn Prozent des historischen Bestandes von Büchern aus der Zeit vor 1850 dar. Im Interview beklagt Claudia Lux (ZLB) , dass die Bibliotheken unter dem Föderalismus leiden.


Ein Gedanke zu „Konsequenzen des Föderalismus: Bibliotheken leiden

  1. Edlef

    Ich bin fieberhaft auf der Suche nach der Loesung des Problems. Die Navigationslinks erscheinen nicht auf der Startseite, wohl aber auf den Archivseiten und restlichen Seiten 8-(

Kommentare sind geschlossen.