Kooperation, auch auf dem Gebiet der Bibliotheken

Mit der am Mittwoch gegründeten ständigen Konferenz der Berliner Universitäten (KBU) wollen Humboldt-Universität (HU), Freie Universität (FU) und Technische Universität (TU) dem Senat zeigen, dass sie sich auch in Zukunft untereinander abstimmen werden, so berichtet die Berliner Morgenpost über die neue Kooperation der drei Universitäten. Das neu gegründete Gremium soll künftig bei allen Entscheidungen mitreden, die HU, FU und TU gemeinsam betreffen. “Die Fortführung der Strukturplanung gehört ebenso dazu wie die Entwicklung der Lehrerbildung, des Hochschulsports und der Bibliotheken”


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek, Hochschule abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/