Unterrichtsmaterialien online

EDMOND ist die Abkürzung für die sperrige Bezeichnung „elektronische Distribution von Bildungsmedien on Demand“. Im Klartext heiÃ?t das: Lehrer müssen künftig nicht mehr in die Bildstelle oder die Bibliothek laufen, um Unterrichtsmaterialien zu besorgen; dazu reicht künftig ein Mausklick. [via Kölnische Rundschau] Warum soll es solche Angebote nicht auch auf der Homepage von Bibliotheken geben?


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek, Bildung abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/