Streit um russische Netzbibliotheken

Die Betreiber der kostenpflichtigen Netzbibliothek des Multi-Portals KM.ru haben Anklage gegen eine Reihe “freier” russischer E-Libraries erhoben wegen Missachtung des Copyrights und im Auftrag der von ihnen vertretenen Autoren, darunter so bekannter literarischer GröÃ?en wie der Krimi-Autorin Aleksandra Marinina, der Science-Fiction-Schriftsteller Eduard Geworkjan und Wasili Golowatschow sowie der populären Autorin von Liebesromanen Jelena Katasjonowa. Weitere … „Streit um russische Netzbibliotheken“ weiterlesen

Die Betreiber der kostenpflichtigen Netzbibliothek des Multi-Portals KM.ru haben Anklage gegen eine Reihe “freier” russischer E-Libraries erhoben wegen Missachtung des Copyrights und im Auftrag der von ihnen vertretenen Autoren, darunter so bekannter literarischer GröÃ?en wie der Krimi-Autorin Aleksandra Marinina, der Science-Fiction-Schriftsteller Eduard Geworkjan und Wasili Golowatschow sowie der populären Autorin von Liebesromanen Jelena Katasjonowa. Weitere Fakten und Hintergründe lese man im Artikel der Telepolis nach.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2004, 18. Mai). Streit um russische Netzbibliotheken. netbib. Abgerufen am 15. April 2024, von https://netbib.hypotheses.org/78598019

3 Gedanken zu „Streit um russische Netzbibliotheken“

Kommentare sind geschlossen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search