Ausgaben der oeffentlichen Hand f. Bibliotheken

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, gaben Bund, Laender und Gemeinden im Jahr 2003 nach vorlaeufigen Ergebnissen der Haushaltsansatzstatistik knapp 8,2 Mrd. Euro fuer Kultur aus. In Relation zur Wirtschaftskraft Deutschlands erreichten die oeffentlichen Ausgaben fuer Kultur – wie in den Jahren zuvor – einen Anteil von 0,4% am Bruttoinlandsprodukt.

Detaillierte endgueltige Ergebnisse liegen aktuell auf Basis der Jahresrechnungsstatistik fuer das Jahr 2001 vor. Der Kulturbereich Theater und Musik band den groessten Teil der oeffentlichen Kulturausgaben. Im Jahr 2001 waren dies 3,08 Mrd. Euro, das entspricht einem Anteil von 36,9% an allen Kulturausgaben. Weitere 1,38 Mrd. Euro (16,5%) flossen in die Finanzierung der Museen. Fuer das Bibliothekswesen gab die oeffentliche Hand 1,37 Mrd. Euro (16,4%) aus. Die Ausgaben fuer die auswaertige Kulturpolitik betrugen 2001 315,1 Mill. Euro (davon Bund: 306,0 Mill. Euro). Fuer die Finanzierung der Kunsthochschulen brachten die oeffentlichen Mittelgeber weitere 435,7 Mill. Euro auf. Rund 898,6 Mill. Euro stellte die oeffentliche Hand fuer den Bereich der Sonstigen Kulturpflege zur Verfuegung, fuer die Kulturverwaltung 473,1 Mill. Euro.
[idw – Pressemitteilung Statistisches Bundesamt, 05.05.2004]