Vermarktung der Himmelsscheibe

In der Volksstimme wird über den Stand des Streits zwischen der Stadt Querfurt und dem Land Sachsen-Anhalt berichtet (wir kommentierten). Das OLG Naumburg will wohl die Löschung der Querfurter Marke anordnen, aber vermutlich geht der Streit bis vor den BGH. Schlimm genug, dass man heutzutage bei Kulturgut nicht an kulturelles Allgemeingut, sondern an Vermarktung mittels Markenrecht denkt!


Ein Gedanke zu „Vermarktung der Himmelsscheibe

Kommentare sind geschlossen.