Bestseller als Marketinginstrument

<![CDATA[Bestseller sofort vor Ort bieten wie eine Buchhandlung ist ein neues Ziel von Bibliotheken, um Nutzer an sich zu binden bzw. zu gewinnen. Hier das Beispiel Langenargen, aus dem Südkurier. – Sollte man sie dann, wenn sie in einer Bibliothek stehen, nicht Bestloander nennen?]]>


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/