Kulturgut für Orgel verscherbelt

<![CDATA[Die Passauer Ausstellung Artificio et Elegantia zeigt druckgraphische Kostbarkeiten, die der Diözese Passau von zwei Sammlern Max Gandolf Steyerer von Rosenthurn (1668-1755) und Franz Joseph Knab (1844-1899) zugefallen waren (Bericht in der WELT). Der FAZ (11.8., S. 31) entnimmt man, dass die Diözese von den Knabschen Blättern “offenbar 1925 rund viertausend Exemplare zur Finanzierung einer neuen Domorgel” verkaufte. Ã?brigens hat auch die Stiftsbibliothek St. Gallen aus ihren graphischen Sammlungen Stücke verkauft, wie vor einigen Jahren in der NZZ zu lesen war.]]>