SMS-Werbung

<![CDATA[In der "Computer und Recht" 2003 (S. 339-343) stimmt RA Ayad dem nicht rechtskräftigen Urteil des LG Berlin vom 14.1.2003 zu (Volltext bei Lawcommunity.de, einer Urteilssammlung zum Onlinerecht), das im Ã?bersenden nicht verlangter Werbung mittels SMS einen rechtswidrigen Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht sieht, es sei denn der Empfänger habe sein Einverständnis ausnahmsweise erklärt oder dies sei im geschäftlichen Verkehr ausnahmsweise zu vermuten.]]>