Patriotische Idioten unterbrechen Museum Security Mailinglist

<![CDATA[Ich bin wirklich wütend über diesen "Kollateralschaden" des Irak-Konflikts. Seit 1997 kenne ich keine bessere Möglichkeit, sich tagesaktuell gezielt über Fragen der Kulturgut-Sicherheit (Beutekunst-Problematik, Raubgräbertum, Diebstahl usw.) anhand englischsprachiger Nachrichten zu informieren, als die von Ton Cremers in den Niederlanden privat und mit rieseigem Engagement betriebene Museum Security Mailinglist (und die mit ihr verbundene Website). Nachdem er einen tendenziösen Prawda-Artikel zu Schäden im Irak postete, erhielt Cremers aus den USA eine solche Fülle gehässiger Mails, dass er sich entschlossen hat, den Service für einige Wochen auszusetzen, um über seine Zukunft nachzudenken. Soll wirklich diese patriotische Mobbing-Gruppe den Sieg davontragen und eine einzigartige und unersetzliche Dienstleistung für Museen, Archive, Bibliotheken und am Kulturgutschutz Interessierten abwürgen können? ]]>