Zu wenig Schulbibliotheken in Deutschland!

<![CDATA[In Finnland, dem Siegerland [von Pisa], hat jede Schule eine hervorragende Schulbibliothek. Dort wird gelesen und auch gefeiert, da ist die Verbindung von Lesen und Schule etwas Selbstverständliches. Auch in den angelsächsischen Ländern ist man stolz auf seine Bibliothek. In unserem Land schneidet man, wenn in der Kommune etwas zu kürzen ist, zuerst den Bibliotheksetat ab. – so der Vorsitzende der Stiftung Lesen, Georg Ruppelt, in einem Interview in der Welt. Er appelliert: Wir müssen die groÃ?e Kompetenz der Bibliotheken nutzen. Warum geht nicht jede Klasse in die Bibliothek und lässt sich alles erklären? Warum gibt es nur in 15 Prozent der Schulen Bibliotheken?
Und auch in der Berliner Morgenpost ist ein Interview mit Ruppelt abgedruckt: umfangreicher, z.T. gleicher Text, mit Bild.]]>


Dieser Beitrag wurde unter Bibliothek abgelegt am von .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

3 Gedanken zu „Zu wenig Schulbibliotheken in Deutschland!

  1. kg

    Ich habe natürlich auch an wervolle Altbestände gedacht, bei denen sich eher die Kooperation mit einer wiss. Bibliothek empfiehlt. Diese sollten natürlich als Ensemble auf jeden Fall ungeschmälert erhalten bleiben. Leider ist es häufig so wie beim Görres-Gymnasium in Koblenz, dass eine unproblematische wiss. Benutzung ausgeschlossen ist.

  2. Juergen

    Klar. An vielen Orten wird das auch so gemacht. Und es wäre eine Lösung, um den Prozentsatz nach oben zu drücken. – Anderswo wiederum gibt es gewachsene Räume und Bestände, die man nicht so einfach zusammen legen könnte (ähnlich wie bei zweischichtigen Bibliothekssystemen an Unis 😉

  3. kg

    Warum brauchen wir überhaupt noch eigene Schulbibliotheken? Wäre es nicht sinnvoller, man würde kommunale und Schulbibliotheken gemeinsam verwalten, also gemeinsames Fachpersonal, Bringservice zwischen Schule und allgemeiner Bibliothek?

Kommentare sind geschlossen.