Nachtrag: Nikolausbrauchtum in Mainz

Bei gröÃ?eren Knaben dagegen war es üblich, daÃ? sie am Nikolaustag – ähnlich wie an Allerheiligen – die “feurigen
Männer” auf Stangen herumtrugen, das waren ausgehöhlte Rüben, in die ein Gesicht geschnitten war und die in
ihrem Innern ein brennendes Licht bargen. Dazu wurde gesungen:
Feuriger Mann, feuriger Mann, wo bist du dann?
Sitzt hinterm Owe, raacht sein Klowe,

Sitzt hinnern Disch, iÃ?t sein Fisch.

Im Rheinhessenarchiv hat Melanie etwas zum Nikolausbrauchtum in Mainz hervorgezogen.