Urheberrechtsreform

Ein Artikel in der Telepolis über die Anhörung über einen bestimmten Aspekt der anstehenden Urheberrechtsreform (…): die neue Schranke für Wissenschaft, Lehre und Forschung im Online-Kontext. Einer solchen Regelung kommt für verschiedene Betroffene aus unterschiedlichen Gründen erhebliche Bedeutung zu. Für die Nutzer, also v.a. die Wissenschaftler, Lehrer und Schüler/Studenten erleichtert sie den Zugang und die Verwendung geschützten Materials mittels Informationstechnologien. [via swr]